tomtomtofu 2017/18 ………..noch 899 Tage bis zum Start nach Tokio am 4. April 2020!!!

Die nächste Saison steht vor der Tür, doch diesmal könnt ihr mich im Oktober nur hier und auf Facebook begleiten, wenn ich mit dem Rad in Japan unterwegs bin, um die Japan Etappe für 2020 vorzubereiten!

Bei Tomtomtravel findet ihr Radtouren in Südostasien, China und Zentralasien. Wir fahren nur in kleinsten Gruppen und ohne Begleitfahrzeug und vermeiden Innlandsflüge. Damit setzen wir uns deutlich von anderen Anbietern ab. Die Touren sind so geschneidert, dass sich bis zu drei Touren auch am Stück fahren lassen. Das ist Abenteuer pur und vermindert die CO2 Emmissionen!

Sogibt es 2018 danneine neue Tour in Myanmar, die „Burmas Süden“ heißt. Von Yangon geht es bis an die thailändische Grenze und zwar schon im Januar. Leider kein Platz mehr frei.

Danach dann auf Anfrage die Tour: „Laos-Überland nach Hanoi“. Mit  kleinster Gruppe von Vientiane nach Hanoi, nur noch zwei Plätze frei!

Und im September 2018 endlich mal wieder China! „Reisterrassen und Karstkegel“, ebenfalls nur noch zwei Plätze frei.

Für meine Megatour 2020 , von Berlin nach Tokio  in Japan, über 6 Monate und 14.000 Kilometer laufen die Vorbereitungen! Es gibt es schon ein gutes Dutzend Anwärter und im Juli 2017 gab es  ein erstes Treffen der Interessierten! Sollten sich noch weit mehr beteiligen wollen, dann gibt es eine zweite Gruppe:)

Und vergesst mir meine Pandora nicht, 2017 konnte ich mehr als 1000 € für Blutspenden dort abgeben, Vielen Dank an alle Spender, aber das burmesische Mädchen braucht weiter unser aller Hilfe!

Tomtomtravel-Radreisen gibt es auch auf Facebook!

Fragen bitte an: tomtomtofu@gmx.de oder  info@tomtomtravel.com

Viel Freude beim Lesen und bleibt mir treu!

berlin tokio 03.jpg


Noch mehr Burgen……diesmal die älteste in ganzen Land!

20. Oktober 2017, 02:22 Uhr

11. Oktober 2017: von Nagahama nach Inoyama und Kawabe, 105 Kilometer und 441 Höhenmeter bei Sonne und 18 bis 24 Grad

DSC_5184.JPG

Leider ist es heute nicht mehr so gemütlich wie gestern, aber wenn es bergiger wird, dann werden die Straßen nicht nur schmaler, sondern es gibt auch weniger Verbindungen und so wird der verkehr dichter und enger und dass, obwohl nebenan der 6 spurige Highway verläuft, aber der ist zahlungspflichtig.

DSC_5186.JPG

Geht man dann von der Hauptstraße weg, hängt man nur noch am GPS, denn die Nebenstraßen sind gewunden und verwirrend, wechseln dann die Straßennummer und münden dann doch wieder auf die Hauptstraße…….

Den ganzen Artikel lesen »

Ein Tag am See

19. Oktober 2017, 16:09 Uhr

10. Oktober: von Kyoto über Otsu nach Nagahama am Ufer des Biwaku See entlang, 85 Kilometer und 200 Höhenmeter bei Sonne bis 24 Grad
DSC_5131.JPG

Was für ein Tag: wunderschöne Sonne, tolle Landschaft immer am Seeufer entlang und nicht zu viel Verkehr und ein Zeltplatz am See………….

Den ganzen Artikel lesen »

Kyoto = Burg, Palast, Tempel, Schreine und Gärten & Touristen

19. Oktober 2017, 11:38 Uhr

9. Oktober: 22 Kilometer durch die Stadt und 90 Meter die Hügel hoch und runter, viele sehenswürdigkeiten bei 27 Grad und Sonne

DSC_4990.JPG

Wenn ich es recht bedenke, dann ist es mein erster Ruhetag, am Koya san war ich ja angeschlagen und es hat geregnet. Heute also das volle Programm. ich schwinge mich aufs rad und fahre zur Burg…..und habe eigentlich schon fast keine Lust mehr. es ist gerade mal 9 Uhr und schon steht am Eintritt eine Schlange und Busladungen älterer Leute von allen Kontinenten werden vorgefahren und auf dem Parkplatz entladen.

DSC_5004.JPG

Ich erstehe mein Ticket und dann geht es im Gleichschritt durch die alte Shogun Residenz. Schöner Garten und Park, aber man darf den Hauptweg nicht verlassen und vorwärts geht es nur im Uhrzeigersinn, schwierig wird es sogar, mal für ein Foto stehen zu bleiben……..

Den ganzen Artikel lesen »

In die alte Hauptstadt – nach Kyoto

19. Oktober 2017, 10:56 Uhr

8. Oktober: von Himeji nach Kyoto, 138 Kilometer und 1230 Höhenmeter, bei Sonne und ein paar Wolken bis 28 Grad

Mein Zeltnachbar hatte mir gestern Abend noch einen Kaffee spendiert, heute Morgen leider nicht, dafür ein paar Minibulletten. Kein Problem bei einer Radtour: Kalorien sind Kalorien! Und an einem solchen Tag verballert der Körper schon mal 3500 Kalorien zusätzlich zum normalen Umsatz.

DSC_4959.JPG

Landschaftlich ist die Strecke sehr angenehm und abwechslungsreich, auch was den verkehr angeht. Irgendwie gibt es da kein System in diesem Land………

Den ganzen Artikel lesen »

Japans Neu-Schwanstein

13. Oktober 2017, 08:50 Uhr

7. Oktober: von Tottori nach Himeji, 135 Kilometer, und 1080 Höhenmeter, bei ein bischen Nieselregen, dann Sonne und 18 bis 23 Grad

Auch heute noch einmal bekannte Strecke über den Pass und dann wieder ganz runter bis fast ans Meer. Zum Glück heute Morgen kein Regen mehr, aber gut bewölkt. Deshalb lässt es sich in den Bergen aber richtig gut fahren.

DSC_4940.JPG

Nur oben vor und hinter dem Tunnel hat sich irgendwo eine Wolke festgeklemmt und sprüht ein wenig Niesel herunter. Auf der anderen Seite, der langen Abfahrt wird es dann systematisch besser………

Den ganzen Artikel lesen »