Olympia 2020: Berlin-Tokio

„Olympia 2020: Von Berlin nach Tokio“….und noch ein Stückchen weiter

Fahrradtour vom Brandenburger Tor in Berlin über Polen und das Baltikum nach Moskau, über den Ural und durch ganz Sibirien, am Baikalsee vorbei in den Fernen Osten bis nach Wladiwostok, mit der Fähre nach Japan und dann weiter mit den Rädern bis nach Tokio – so lebt man den olympischen Gedanken! Und über diesen hinaus geht es dann weiter von Ost nach West durch China bis nach Hanoi.

DSC_9240a.JPG

Durchführungszeitraum:

04.04.2020       bis       10.10.2020        Berlin nach Tokio

05.10.2020         bis       30.01.2021      Tokio – Kunming nach Hanoi

Dauer :

Berlin – Tokio                            188 Tage     (auch Teiletappen möglich)

Tokio -Kunming-Hanoi           116 Tage      (auch Teiletappen möglich)

Länge:                                         15.000 km + 6.500 km

2008 radelte erstmals eine bunte Truppe von 17 Radlern in 175 Tagen von Athen nach Beijing zu den Olympischen Spielen, organisiert vom forum anders reisen,begleitete ich damals die Gruppe als Reiseleiter vom Start bis zum Ziel. Seitdem ist jede Menge Zeit vergangen und zahlreiche Reisen zwischen Brandenburger Tor und Gelben Meer machen wieder Appetit auch ein großes Abenteuer: Und nun unser nächster großer Streich –  2020 zum Austragungsort der Olympischen Sommerspiele nachTokio!

dsc_8954.jpg

Frisch wird es auf den ersten Etappen durch Polen und das Baltikum, entschädigt werden wir durch alte Städte und Burgen der Kreuzritter. Grün wird es dann, wenn wir mit dem Frühling in Russland einziehen und die alten Hansestädte Nowgorod und Pskow besuchen, bevor wir Moskau erreichen und über den Roten Platz rollen.

dsc_7796.jpg

Sibirien entlang der Transsibirischen Eisenbahn, ja, das sind Straßen bis zum Horizont, das sind einzeln stehende Birken, Birkengruppen und Birkenwälder und es sind auch Mückenschwärme am Abend. Doch es sind auch historische Plätze wie Nishni Nowgorod und Kasan mit ihren Kirchen und Kremelmauern und alte Stadtviertel mit Holzhäusern und modernen Hochhäusern im Hintergrund, wie in Jekaterinburg. Dort überschreiten wir in den  frühsommerlichen Hügeln des Urals die Linie, die Europa  nicht nur geographisch von Asien trennt und  betreten einen kulturellen Feuertopf von Russen, Tartaren, Altaiern und indigenen Völkern. Große Städte wie Omsk, Novosibirsk und Krasnojarsk verbinden Moderne und Geschichte miteinander. Ohne Zweifel ist dieser Abschnitt der epischste Teil unserer Tour.

dsc_0111.jpg

Hinter dem Baikalsee, an dessen Ufern wir entlangradeln werden, hört die Welt nicht auf. Landschaftlich bleibt es abwechslungsreich, bis wir für ein paar Tage in die Mandschurei eintauchen.Hier wechselt Grassteppe mit Wäldern und Bergen und mit ein bisschen Glück steigen wir auf ein paar Reste der Chinesischen Mauer, die auch eine Abzweig hier in den Norden hatte.Und wenn uns die ersten Möwen begrüßen, dann haben wir es fast  geschafft und den Ozean erreicht. Die Fähre bringt uns dann zunächst nach Korea, wo wir noch eine zweiwöchige Runde drehen und das Land des Kim Chi auf wunderbaren Flussradwegegn erkunden.

dsc_0881.jpg

Dann geht es wieder auf die Fähre und nach Japan, wo noch einmal 1000 Radkilometer auf uns warten. Diese werden uns durch eine faszinierend andersartige Kultur führen und wir werden stilvoll in heißen Quellen baden und Bonsaigärten besichtigen, bis wir dann in den Hochhausschluchten Tokios einem begeisterten Empfang entgegen radeln werden.

tokyo-2576478_960_720.jpg

Warum aufhören, wenn es noch schöner werden kann? Von Tokio radeln wir weiter nach Osaka und lernen noch mehr von Japan kennen, bevor wir dann übers Meer nach Shanghai fahren, natürlich wieder mit der Fähre.

dsc_9720.jpg

China wird uns dann mit 5 heilligen Bergen, tollen Landschaften und historischen Städten erwarten und mit einer tollen Infrastruktur überraschen. Bergig geht es dann durch die Provinz Yunnan und den Norden Vietnams, hier herrscht Multi-Kulti, mehr als 50 verschiedene Ethnien und Minderheite sind hier zu Hause, die sich nicht nur in Aussehen, sondern auch in Traditionen, Sprache und Kultur stark unterscheiden. Bevor wir nach Hanoi einrollen, lassen wir noch 2 Tage in der Halong Bucht auf dem Boot die Seele baumeln, genießen die Karstkegel im Meer und entspannen von den anstrengenden Monaten, in denen wir von berlin bis hierher geradelt sind.

DSC_4780.JPG

Hier die einzelnen Etappen; diese sind verlinkt und dort findet ihr die Details zu jedem Abschnitt!

  1. Etappe:  Berlin-Moskau                                    42 Tage
  2. Etappe:  Moskau-Irkutsk                                  61 Tage
  3. Etappe:  Irkutsk-Wladiwostok                        47 Tage
  4. Etappe:  Korea -Sakaiminato-Tokio              43 Tage
  5. Etappe: Tokio-Shanghai                                  29 Tage
  6. Etappe: Shanghai-Kunming                            56Tage
  7. Etappe: Kunming-Hanoi                                 38  Tage

Ausführliche aktuelle Informationen findet ihr auch im Blog „2020 Berlin-Tokio“. Hier haben sich auch schon die ersten teilenhmer vorgestellt.

Veranstaltet wird die Tour von  tomtomtravel: Thomas Krech

Bitte wendet euch mit Anfragen an mich: tomtomtofu@gmx.de
oder auch telefonisch:  0179-4708895

berlin tokio 05.jpg