Archiv: 2019 Berge, Flüsse…..

9. Tag: Samstag, der 8. September 2019

Sonntag, den 15. September 2019

Heiße Quellen, wenig Andrang

60 km von Dazhai nach Wenquan, Flusslandschaften und ein entspannendes Bad in den heißen Quellen, bei Wolken und Sonne bis 32 Grad

DSCN6700

Von Oben geht es erst einmal mit hoher Geschwindigkeit ins Tal und nach mehr als einer Stunde Abfahrt, realisiert man ersteinmal, wieviel man am Vortag nach oben getreten ist……….

(mehr …)

6. Tag: Freitag, der 6. September 2019

Freitag, den 13. September 2019

Unendliche Reisetrrassen

Ruhetag an den Reisterrassen, langer Spaziergang und viel Entspannung bei Sonne und 32 Grad

DSCN6642

Am Morgen ist es wieder schön sonning und die Terrassenfelder leuchten in morgendlichem frischen Grün und an den Spitzen der Reiskörner hängen dicke Tautropfen. War gestern in der ganzen Region eigentlich nix los, sieht es heute etwas anders aus.

DSCN6643

Ein Bergmarathon mit verschiedenen Distanzen findet im Dorf statt und unten im Tal ist der Zieleinlauf. Die Läufer waren schon um Mitternacht gestartet und nun auf 15. 30 , 42 und 90 km unterwegs………….

(mehr …)

5. Tag: Donnerstag, der 5. September 2019

Freitag, den 13. September 2019

In die Welt der Zhao und Miao

23 km von Hepingxiang nach Dazhai, 700 hm zu den Drachenrücken Reisterrassen, wieder sonnig und heiß bei 34 Grad

Früh um sieben gibt es in Hepingxiang noch eine Nudelsuppe, den Kaffee zum Frühstück haben wir uns mitgebracht, heißes Wasser gibt es in der Nudelbude.

DSCN6599

Dann geht es zum Ticketcounter für die Longsheng Drachenrücken Reisterrassen. 10 € pro Langnase werden fällig, dann dürfen wir das Gebiet befahren. Ethnisch wohnen hier kaum noch Chinesen, sondern die Minoritäten der Zhao und Miao. Doch erst einmal geht es am Flüsschen entlang ordentlich den Berg hoch…………

(mehr …)

4. Tag: Mittwoch, der 4. September 2019

Freitag, den 13. September 2019

In die Berge

80 km von Guilin nach Hepingxiang, 600 hm, tolle Landschaften und viel Schweiß bei 36 Grad und schöner Sonne

IMG_20190905_085538_5

In der heißen Jahreszeit ist ein zeitiger Aufbruch immer eine gute Idee. Flugs geht es aus der Stadt heraus noch einmal an ein paar schönen Karstkegeln vorbei………..

(mehr …)

3. Tag: Dienstag, der 3. September 2019

Mittwoch, den 11. September 2019

Wenn die Flöte flötet und der Elefant trötet

vielleicht 25 km durch Guilin mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Elefantenrüsselberg, Schilrohrflötenhöhle und die Sonne und Mond Zwillingspagode bei 32 Grad und Sonnenschein

Mitten in der Nacht, also um 2 Uhr morgens waren wir angekommen, deshalb treffen wir uns gum 9 Uhr noch etwas angemüdet. Das gerettet Küken hat auch noch den Rest der nach gepiepst, das braucht auch noch einen neuen Besitzer. Und so ein Frühstück wäre auch etwas Schönes. Aber wir sind ja in China uns so findet sich nicht weit schon die Möglichkeit mit gedämpften Teigtaschen.

IMG_20190903_184220_3

Eine Staße weiter verschenken wir dann „Piepsi“ an einen Straßenhändler, wir sind guter Hoffnung, denn es ist ja nichts ungewöhnliches, dasss in China auch in der Stad ein Huhn auf der Straße herumläuft. Befreit dann zum Elefantenrüsselhügel. Warum der so heißt, erschließt siuch hinreichend bei einem Blick aufs Foto.

IMG_20190904_095642_0Im Park rundherum mangelt es nicht an Fotogelegenheiten oder Bespaßung für chinesische Touristen. man kann sich in Minoritätenklamotten fotografieren lassen, auf wackeligen Bambusbooten fahren oder aber im „Liebespark“ vor und mit amourösen Skulpturen ablichten…………..

(mehr …)